Jahreshauptversammlung 04.03.2017

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, am 04.03.2017 erschienen 36 Mitglieder und ein Gast. Stephan Putz, der 1. Vorsitzende begrüßte alle Anwesenden, in der Gaststätte Eckstein, recht herzlich. Einwände zur Tagesordnung gab es nicht. Zum Gedenken an die im letzten Jahre verstorbenen Mitglieder wurde eine Gedenkminute eingelegt. Da die derzeitigen Kassenprüfer Mike Jagusch und Katja Schäftlein gekündigt haben, wurde ein zusätzlicher Tagesordnungspunkt, zur Wahl neuer Kassenprüfer, eingefügt. Nach dem Vortrag  des letztjährigen Jahreshauptversammlungsprotokolls, durch den ersten Schriftführer Udo Beiler, zu dem es keine Einwände gab, folgten die Berichte der Vorstände.

 

Bericht des ersten Vorstandes

Vorstand Stephan Putz berichtet, dass nach der Neuwahl im letzten Jahr und der Übernahme und Neuformierung des Vorstandes die Aufgabenverteilung entsprechend neu geregelt wurde. Oliver Pukowski kümmert sich neben seinem Amt als zweiter Vorstand auch um die Organisation und Einteilung der Arbeitseinsätze. Letzteres teilt er sich mit Jürgen Heß der auch als neuer Kassier tätig ist. Christine Hermann und Monika Schönig übernahmen wieder die Aufgabe sich um Veranstaltungen zu kümmern. Wolfram Böhmer beschäftigt sich wieder als Werkzeugwart. Udo Beiler unterstützt die Vorstandstätigkeiten als Schriftführer und Erkan Baskal fungiert als Kontaktperson für die türkischen Mitglieder. Was Internetauftritt, Pachtangelegenheiten, Dokumentation und Kommunikation angeht liegt das in der Hand des Vorstandes Stephan Putz.

Vom Verein wurden im letzten Jahr die Frühjahrswanderung, die Teilnahme am Tag des Gartens, das vereinseigene Gartenfest, eine Busfahrt und die Weihnachtsfeier durch-geführt. Stephan Putz dankt allen Helferinnen und Helfern, der Vorstandschaft und den Ehepartner für die starke Unterstützung.

Der Verein besteht aktuell aus 63 aktiven und 32 passiven Mitgliedern. Gesamt also 95 Mitglieder. 12 Abmeldungen stehen 18 Neuanmeldungen gegenüber. Neuverpachtet werden konnten 7 Gärten. Aktuell sind noch 8 Gärten frei. Ein Einbruch in einen Garten ist zu verzeichnen. Eine anstehende Pfändung bei einem Pächter konnte durch das Mitglied noch abgewendet werden. Die Jahresrechnungen der Mitglieder sind noch nicht alle beglichen worden.

Es wurden sechs Vorstandssitzungen durchgeführt. An 3 Sitzungen des Stadtverbandes sowie an dessen JHV hat man teilgenommen. Stolz ist der Vorstand das man im Stadt-verband den Kassier und beide Schriftführer stellt. Zwei Bau-anträge wurden bearbeitet und vom Auwiesenboten wurden zwei Ausgaben an die Mitglieder verteilt.  Für die vereins-eigene Homepage verzeichnet man aktuell 78900 Klicks. 17 Registrierungen für die Newsletter gibt es aktuell. Zwei Schau-kästen wurden neu erstellt. Putz dankt hierfür Wolfgang Croner sowie Heike und Oliver Pukowski fürs anfertigen bzw. aufstellen. Stephan Putz erwähnt, dass sich beim Zustand der Gärten was tut. Allerdings wurden auch Mahnungen verschickt und wiederum weist er besonders auf die kleingärtnerische Nutzung hin. Sollte bei einer Wertermittlung genau dies nicht feststellbar sein kann der Garten auf 0 € bewertet werden. Hierauf wird besonders hingewiesen. Auch das vom Stadtverband Kontrollgänge stattfinden können und man da u.a. besonders auf Kamine achtet die grundsätzlich nicht erlaubt sind und weg gehören.

 

Bericht des zweiten Vorstandes

Zweiter Vorstand Pukowski berichtet vom Austausch, Ein- und Ausbau der Wasseruhren. Umbauten an vorhandenen Schächten wurden nicht vorgenommen da dies zu teuer gekommen wäre. Stattdessen wurden noch kleine Wasseruhren nachträglich neu angeschafft und eingebaut. Seine dringende bitte ist das an den Tagen des Ein- oder Ausbaus auch die Gartentüren offen stehen müssen. Im letzten Jahr passiert genau aus diesem Grund ein kleiner Unfall und eine Sachbeschädigung. Den Mitgliedern bietet er an bei anstehenden Baumfällungen, die man nicht alleine stemmen kann, den Verein anzusprechen der gern bereit ist nach Möglichkeit zu helfen. Allerdings würde man dann Arbeitsstunden dafür berechnen. Mehrfach und sehr deutlich erwähnt Pukowski das er richtig zufrieden war an der Beteiligung bei den Arbeitseinsätzen. Er dank allen Mitgliedern die da richtig gut mitgeholfen haben.

 

Bericht des Kassier und der Kassenprüfung

Kassier Jürgen Heß dank vorab allen Vorstandskollegen für die gute Vorstandsarbeit. Sein Dank geht auch an den ehemaligen Kassier Wolfgang Croner der eine saubere und übersichtliche Kasse übergeben und ihm hilfreich zur Seite stand. Weiter  berichtet er von den Kassenbewegungen im vergangenen Jahr. Den Einnahmen von 13.124,95€ standen Ausgaben von 14.951,07€ gegenüber. Man muss dazu aber wissen das allein für die Wasseruhren Kosten von 2.200 € angefallen sind. Was den Wasserschwund angeht gibt er auch noch ein paar Erläuterungen. Nach seinen Feststellungen viel in den letzten 8 Jahren durchschnittlich ein Schwund von  127 m³ Wasser pro Jahr an. Im letzten Jahr waren es allerdings „nur“ 71 m³. 2016 wurden 367 Arbeitsstunden an 6 Arbeitseinsätzen sowie für den Ein-/Ausbau der Wasseruhren geleistet. Es wurden 101 Rechnungen an die Mitglieder (aktive und passive) erstellt. Aktuell sind noch 6 Rechnungen nicht beglichen. Wenn alle Wege und Zugeständnisse, bezüglich der Zahlungen, fehl-schlagen wird ein Mahnverfahren eingeleitet. Die Kassen-prüfung, durchgeführt von Georg Korzik  und Mike Jagusch am 21.02.2017, stellte keine Unstimmigkeiten fest. Die beantragte Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig gewährt.

 

Neuwahl Kassenprüfer     

Wolfgang Croner und Michael Grempel, als Ersatzmann, wurden einstimmig als neue Kassenprüfer gewählt.

 

Wünsche und Anträge über vereinsinterne Angelegenheiten

• Vorstand Putz gibt einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen des Vereins im Jahr 2017. Vor allem für das Gartenfest sucht man Vorschläge für eine Bereicherung des Festes da man auf 70 Jahre Auwiesen zurück blickt. Eine Bus-fahrt ist für Herbst geplant und für den 08.12.17 steht der Termin für die Weihnachtsfeier schon fest.

• Da sich gezeigt hat das das vereinseigene Zelt etwas zu klein ist möchte man von der Vorstandschaft ein größeres Zelt an-schaffen. Abmessungen 10 x 5 Meter. Kosten ca. 700€. Von Seiten der Mitglieder gibt es keine Einwände dazu.

• Das die Stromzähler ausgetauscht werden müssen wurde schon genannt. Die Jahresfristen der Eichung laufen hier aber länger. Es ist aber mit höheren Kosten zu rechnen da man den Austausch von einem Fachmann zumindest abnehmen lassen muss.

Den bewährten Gartendünger kann der Lieferanten für dieses Jahr nicht zusagen.

• Weitere Anträge liegen beim Vorstand nicht vor. Er richtet seinen besonderen Dank noch an den Haus- und Hoffotografen des Vereins, Franz Herr, der in bewährter Manier für schöne Erinnerungen sorgt.

• Gartenfreund Michael Grempel fragt nach wie es mit einem Shirt mit Aufdruck Auwiesen wäre. Besteht dafür Interesse? Aktuell kann man die Frage aber nicht beantworten. Dazu müsste man näheres in Erfahrung bringen.

• Gartenfreundin Manuela Vogt-Schamberger informiert die Versammlung das durch die Verlegung des Werkseingangs von Prismian zum Tor Corning der Parkplatz von Prismian ge-schlossen wird und die Firmenangehörigen anderswo parken müssen: Die Frage ob der Verein dieses Vorhaben kennt muss der Vorstand verneinen.

• Vom Ehepaar Faber kommt die Frage ob man das Vereinslokal noch mieten kann. Die Frage wird grundsätzlich bejaht. Muss aber im Einzelfall mit dem Verein abgestimmt werden.

• Gartenfreund Uwe Vetter bitte die Mitglieder ihre Gäste im Garten auf eine langsame Fahrweise auf dem Flurweg hinzu-weisen und an sie zu appellieren dies auch zu berücksichtigen.

• Gartenfreund Wolfgang Croner ist mehrfach aufgefallen das LKW´s die Marie Curie Straße, die ein Sackgasse ist, befahren und dort mit Aufwand wenden müssen was zu Schäden führen kann. Er bittet darum dort die Beschilderung zu überprüfen und zu versuchen mit der Stadt dort eine weitergehende Beschilderung zu erwirken.

 

Ehrungen

Als letzter Punkt wurden langjährige Mitglieder geehrt. Stephan Putz übereichte dazu die entsprechenden Urkunden.

Da keine weiteren Wortmeldungen mehr vorlagen, bedankte sich der neue Vorstand bei den anwesenden Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und schloss die Veran-staltung.

 

Geehrte Mitglieder 2017

Für 10 Jahre Zugehörigkeit zum Verein wurden Erika Mandel;

für 20 Jahre Armin Bechmann, Ibrahim Yilmaz, Manfred Schlee und Stephan Putz;

für 40 Jahre Erich Schmidt und Max Büttner;

für 45 Jahre Karl Gregor geehrt.

Die Jahreshauptversammlung wurde mit einem gemütlichen

Beisammensein beendet. Das vollständige Protokoll liegt zum Download im internen Bereich auf unserer Homepage bereit. (ub/sp)

Ein Teil der geehrten Mitglieder (von links: Erich Schmidt, Karl Gregor, Erika Mandel, Ibrahim Yilmaz, Armin Bechmann, Stephan Putz, Max Büttner